Outlook Sync Db 2017 - BETA

Download

Die Software kann auch direkt  eine alte Outlook Sync Db Installation (ab Version 2010 2.8.6) aktualisieren. Um wieder auf die ursprüngliche Version downgraden zu können, sollten Sie vorher ein Backup des Profile-Ordners durchführen.


Die Neuerungen

In der neuen Version wurden eine Vielzahl an neuen Funktionen und Leistungsoptimierungen integriert.

Terminserie als einzelne Termine übertragen

 

In vorherigen Versionen konnte bereits Terminserien voll-umfänglich synchronisiert werden, allerdings in einem proprietären Format. In der neuen Version werden auf Wunsch Terminserien aufgelöst und als einzelne Termine zur Datenbank übertragen.

Dies ermöglicht einen flexiblen Einsatz von Terminserien in allen Datenbanken.

Unterordner dynamisch synchronisieren

Für jeden Ordner, der synchronisiert werden soll, ist ein Synchronisationsprofil notwendig. Nun können Profile dynamisch aus den Unterordnern abgeleitet und somit der Konfigurationsaufwand wesentlich vereinfacht werden.

Synchronisationsstatus als SQLite-Datenbank

In älteren Versionen wurde der Synchronisationsstatus standardmäßig als SQL Server Compact 3.5 Datenbankdatei gespeichert, dies hatte zur Folge, dass SQL Server Compact ebenfalls installiert werden musste.

Diese Abhängigkeit wurde nun entfernt, der neue Standard-Datenbankanbieter für die Statusdatenbank ist SQLite. 

Gemeinsame verwaltete Steuerungsdatenbank

Mehrere Basisprofile können nun auf eine gemeinsame verwaltete Steuerungsdatenbank zugreifen. Dies vereinfacht die Konfiguration, wenn mehrere Profile auf die gleichen Steuerungsdaten zugreifen sollen. 

Tradition verpflichtet: Programmoberfläche verbessert

Auch in dieser neuen Version wurde die Programmoberfläche - vor allem der Synchronisationsprofil Assistent- überarbeitet und verbessert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0